Hotel Royal RiccioneLaden...

Ausflüge - Die Valconca Hotel Riccione

Hotel Royal Riccione
 
Jetzt buchen
Ankunft
Abreise ...
1
Nacht Übernachtung

Die Valconca

Sie um ein Angebot

Gradara 14Km

Gradara, dem Städtchen der Provinz Pesaro Urbino in den Marken, ist umgeben von dem Grün der bäuerlichen Landschaft mit ihren vielen Olivenhainen und Weinbergen.
Dank der günstigen, glücklichen Lage, wurde der Ort schon zu Zeiten der Antike zu einem Knotenpunkt für Handel und Verkehr.
Die Stadtmauer, die Burg, die Festung und der Ortskern innerhalb der Festungsmauern haben den Lauf der Zeit unverändert überstanden.

Mondaino 28Km

Mondaino wurde ein befestigter Ort, ein Stützpunkt der Signoria der Malatesta an der Grenze zu den Rivalen Montefeltro, Herzögen von Urbino. Mauer und Festungstor, eine mächtige Burg und die ganze Ortßtruktur erzählen diese Vergangenheit, die in einem der best betreuten und faszinierendsten Revivals der gesamten Signoria und der ganzen Emilia Romagna jedes Jahr wieder auflebt.

Montegrifoldo 29Km

Montegridolfo ist ein ganz von einer hohen Mauer umschloßener Ort mit einem mittelalterlichen Torturm. Es war und ist heute ein Wachtposten auf dem Höhenrücken, der das Conca-Talgebiet am romagnolischen Hang vom Foglia-Talgebiet am marchigianischen Hang trennt.

Montescudo 21Km

Montescudo ist ein absolut strategischer Punkt zur Kontrolle des Territoriums gewesen, und heute ist es ein strategischer Punkt zum Kennenlernen der eher internen, weil es ist im mittleren Teil des Conca-Tals, an den Grenzen zur Republik San Marino und dem Montefeltro.

Saludecio 19Km

Saludecio ist ein kleiner Hauptort, wo raffinierte Gebäude und dürftige Häuschen einen volkstümlichen und zugleich noblen Stil kreierten, der bis heute intact geblieben ist; eine großen Kirche dominiert den Platz und ein kleines, aber gepflegtes Museum erzählt vom der Kunst und Geschichte des Ortes.

Gemmano 18Km

Vielfältige Hügel mit üppiger wilder Vegetation, in der sich kultivierte Flächen; wir finden auch die Grotten von Onferno und das Naturschutzgebiet darum herum. Gemmano ist ein ideales Ziel, ein Ort, wo Exkursionen wirklich einen besonderen Geschmack besitzen, so intereßant, daß man es kennen muß, und so einfach und vergnüglich zu besuchen.

Montefiore 20Km

Montefiore ist der mittelalterliche Hauptort des Conca-Talgebietes, einer der intaktesten und faszinirendsten Orte der Signoria.
Nicht zufällig gehört Montefiore zum hoch angesehenen Kreis der “Schmittelalterlichen Orte Italien”.

San Clemente 10Km

San Clemente ist auf den ersten Hügeln zum Meer hin, zwischen Weizenfeldern und für ihre Qualität berühmten Weinbergen, in einem oleine Ort mit einem großen Territorium, das reiche und gut gehaltene Ländereien sowie ländliche Ortsteile umfaßt.

Coriano 8Km

Coriano ist von schönen Ländereien  umgeben, hauptsäsclich wertvolle Kulturen wie Oliven und Weinstöcke, übersäet von noch bewohnten und gut erhaltenen Bauernhäusern und alten Orten.

Morciano di Romagna 12Km

Morciano, mit seinen breiten Schachbrettstrßen, ist die moderne Haupstadt des Conca-Tal, ein Städtchen antiken Ursprungs, eine schöne urbanistische Anlage von Anfang des XX Jhs.

Montecolombo 19Km

Montecolombo war ein Dorf, das eine ganz eigne Harmonie zu erhalten verstand; wie alle andern malatestianischen Kastelle des Conca-Talgebietes ist auf einem sanften Hügel, der die untere Ebene und den Flußlauf dominiert.
Das historische Zentrum hat viele von weiten Grünbereichen umgebene Spuren des befestigten Ortes bewahrt und alles zusammen wirkt besonders ausgewogen.

San Giovanni in Marignano 15Km

San Giovanni in Marignano ist im Zentrum der Conca-Talgebiets-Ebene and es hat seine Entwicklung an die Landwirtschaft dieser Ebene gebunden, eine sehr fruchtbare, auch heute noch von schönen, ordentlich bearbeiteten Ländereien gekennzeichnete Gegen, hier gibt es reichlich Weizen und Wein von optimaler Qualität.

Angebote